When I cry it's joy inside,a wicked smile for all the tears I hide...

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/kathoe

Gratis bloggen bei
myblog.de





Öhm...Hamburg?!

Da war doch was...Fangen wir mal an die Zeit an,an die ich mich noch wunderbar erinner. Samstag,30.12.06,gegen 19.30Uhr fand ich mich bei Judith ein und dann wurde Sie in mein Auto gestopft (nachdem wir schon den Kofferraum mehr als halb gefüllt hatten) Judith bekam den Nudelsalat zwischen ihre Beine sowie diversen Kleinkram...Bewegen undmöglich Sie wurde zum DJ und Navi erklärt. Auf zu Maj..."Torian Torian...ähhh,weiter kann ich nicht*g* ja ja Judith,hast ja noch genug Zeit zum üben!!!) Mit Majs Klamotten dann den Kofferraum gänzlich gefüllt,sowie die halbe Rückbank. Judith fungierte jetzt schon als Navi und lernte den Weg nach Hamburg auswendig. An der Tanke dann Tom angerufen... WAS?JETZT SCHON? Ich komm grad aus der Dusche,spinnst du?... Trotzdem 10 Minuten später (nach einem zwischenfall bei Mäcces....DRÜCK DEN KNOPF!!!) bei Tom eingefunden, der auch halbwegs fertig war. Mit Tom Klamotten wurde mein Auto dann bis zur Schmerzgrenze bepackt. Man nehme zur Kenntnis,in einem Opel Corsa A, Bjh.1992,66PS befanden sich: 4 Menschen,1 riesen Treckingrucksack (50L oder so),1 riesen Sporttasche (beides incl.Schlafsack und Luftmatratze),1 kleine Tasche,1 Rucksack,1 Isomatte, 3 Selbstaufblasbare Isomatten,2 weitere Schlafsäcke,1 Fresskorb,1 Schüssel Nudelsalat,1 Tasche mit Bier,Bayleys und Bouletten,und dieverse Kleinteile wie "Handtaschen",Jacken,Schals, Bücher usw...Das Auto war VOLL!!! Ich glaub ich als Fahrerin hatte echt am meisten Platz. Und das Abenteuer beginnt... Autobahnfahrt war einfach nur geil. Judith und ich haben einen Spruch nach dem andern gerissen, tolle Musik gehört "Into the winter, we march and we´ll stand...into december,the spring´s in your hands..." (Schade,dass Judith immer nur den Anfang der Refrains kennt ) Maj und Tom zogen es vor zu schlafen. Irgendwann kamen wir dann in Hamburg an und fanden auch sehr einfach zu Ben.Zumindest bis zur Nebenstraße. Da standen wir dann... Allseits beliebt: Da waren sie wieder,unsere 3 Probleme. So oft gegen das Gesetzt hab ich noch nie beim Autofahren verstoßen (n Stück falsch in Einbahnstraßen,wenden in Einbahnstraßen, U-Turns...na was solls) Nachdem wir dann ENDLICH Ben's Straße gefunden hatten, begann die Parkplatz suche. 5 Straßen weiter endlich einen gefunden und Judith aus dem Auto befreit Dann begann die Odysse...Maj und Tom strammen Schritttes vorraus, Judith und ich wie die Packesel bepackt und alle paar Meter pausierend,weil irgendwas runterfiel hinterher. Die nächste Hürde war dann die Haustür bzw. Klingelschild, Gott wir waren aber auch verplant *g* Bens Wohnung ist...klein...*g*Eigentlich recht cool,Altbau,hohe Räume und so.Aber echt dreckig, das fand ja nicht mal mehr ich feierlich. Was dieser Teppich im Bad wohl schon so alles aufgesogen hat? Geschlafen haben wir zu sechst in einem ca. 12qm großen Raum/Schlauch. War aber ganz lustig. Da die andern ja nun schon seit dem frühen Abend in Hamburg waren, stellte sich als erstes die Aufgabe, trinkerisch alles aufzuholen,was uns an Promille fehlte. Weiß nicht mehr ob mir das gelungen ist,ich war zu angetrunken Irgendwann gingen wir dann noch zum Ballroom. Oder schwammen wir? Jedenfalls hat es GEGOSSEN wie nix gutes. Land unter.... Die Musik war Samstag Nacht wirklich gut. Schön mittelalterlich!!! Die Menschen waren eher...nunja... italienisch... nackt...eklig... Irgendwie bin ich dann auch wieder auf meine Luftmatratze in Türstopper Position gekommen. Sonntag morgen hab ich meine Ruhe in der Küche gefunden (kommt ja auch keiner auf die Idee,zum Essen in die Küche zu gehen*g* Mir war's nur recht.Viel zu viele Menschen auf viel zu kleinem Raum) Musik war gut (Motörhead) und irgendwann fand sich dann Gesellschaft in Form von Konstantin und später auch Benny ein...Und dann gabs die erste Tasse Bayleys. Und so sollte das ganze Übel weitergehen...Bier...Bier...UUUUUND Bier. Zwischendrin dann neues Bier geholt und irgendwann gegen Abend fand ich mich mit Tom,Till und Konstantin (und meiner Flasche Bayleys) auf der Straße wieder. Die Jungs sprengten halb Hamburg und ich mir den Verstand weg,mit Hilfe meines Bayleys... Böse Zungen behaupteten später ich hätte die Flasche doch glatt ganz allein getrunken und wie ein Trinker an der Hauswand gelehnt. Ein Spruch blieb Konstantin im Gedächtnis (ICH weiß davon (leider) nix mehr!) Er: "Tom,du hast doch eh keine Freunde!" Ich:"Ach,hat er dich also auch nur gevögelt und dann sitzen gelassen?"....Gott,muss ich angetrunken gewesen sein *lol* Drinnen wurde dann weitergetrunken. Nur so,zu Dinner for ne,nur so und nochmal zu Dinner for one... Daaaaann machten wir uns auf den Weg zu den Landungsbrücken. Zu Fuß soweit ich mich erinner...Und es war windig,es regnete, es war rutschig...glaub ich zumindest *g* An den Landungsbrücken warteten wir dann ewig bis es 12 war...Ok,so ewig mags nicht gewesen sein *lol* 12 Uhr,alle umarmen sich (hach was haben wir uns doch alle lieb *ironie* nee war schon ok) Dann gingen die Diskussionen wieder los: "Ich will nicht in den Ballroom..." "Ich will dies und das..." "Das will ICH aber nicht..." Uns doch egal, Tom,Konstantin und ich sind in den Ballroom. Dort dann auch wieder auf Jenny,Juli und Christian getroffen (Juli war vorher schon bei Ben in der Wohnung? *g* So manche Erkenntnis machte sich erst später bei mir breit...) Dann nahm das Übel seinen Lauf. Da wir alle schon ordentlich angetrunken/betrunken ...was weiß ich....waren,wurde eine Menge Mist zum besten gegeben. Obwohl...war's wirklich MIST? *lol*...Sollte man das außerdem HIER aufrollen? Es ging um dreier, und untervögelte Menschen *g* und sowas alles. Tom fand sein "Glück" IN der Mundhöhle einer blonden Unbekannten und ein Mädel mit String bis unter die Schulterblätter räkelte sich auch von Tom zu Konstantin Irgendwann wurde ich dann noch vor einem bleichen Jüngling von Juli aufs Klo gerettet. Und man wettet, wem von den 2 Freunden ich wohl als erstes auf die Nase geben würde. Der Typ hatte zwar einen sehr komischen Humor,aber war sehr unterhaltsam. Wenn auch nicht mein Typ *g* Zu später Stunde (so spät war's aber anscheinend gar nicht*g*) tauchte dann auch so ziemlich der ganze Rest auf, bald darauf verabschiedeten sich dann Ben,Tom,Konstantin und ich dann aber endlich. Ich glaub ich war todmüde *g* Irgendwie schafften wir es wirklich ein U-Bahn Ticket zu ziehen und auch noch bis zu Bens Wohnung zu kommen..."Ist da LICHT in meinem Zimmer????" *g* Ab ins Bad. Schlüssel kennen manche Menschen wohl nicht, mit einem mal war alles voller Menschen in selbigem. Ok es waren nur Juli und Jenny,aber in dem Moment war ich ein wenig überfordert *g* Auf die Matratze gesunken, als Türstopper missbraucht,aber wie im Koma geschlafen bis um halb 10...HALB 10 *argh*...Da Konstantin auch wach war, wenigstens wen zum Reden gehabt,bis der Rest aus dem Koma aufwachte. Benny begann seinen Tag mit einer Kippe und der restlichen Flasche Riesling die noch so rumstand Den Tag dann mehr oder weniger bei Ben vergammelt und Abends gegen halb 5 war ich dann in der Lage alles (bis auf Judith) wieder in mein Auto zu stopfen und uns auf den rückweg zu machen. Das Durcheinander begann schon beim herausirren aus der Wohnsiedlung Aber Maj navigierte mich dann heile auf die Autobahn. Und von da ab wurde es langweilig. Maj schwieg,ich auch,weil ich tierisch kaputt war und Tom schlief mal wieder.BIS er dann hörte,dass wir im Stau stehen und bald abfahren um was zu essen...Zu Burger King. Großer Fehler...Tom meckerte gleich wieder los "Ich sag ja,wären wir mal zu Mäcces gegangen..." Essen,wieder ins Auto,ab nach Hause. Irgendwann gegen 19Uhr waren wir dann in Peine und gegen 20Uhr war ich dann zu Hause. Und am nächsten Morgen war ich wieder auf der Arbeit *würg*....Fassen wir mal zusammen: Voll gewesen,toll gewesen, viel Alkohol,nette Menschen, netter (aber kleiner) Ballroom,nettes Hamburg (das letzte mal als ich da war,mochte ich es nicht). Kann man gerne noch mal wiederholen Heute haben meine letzten 15 Arbeitstage an der BBA begonnen. Am 26.01. haben wir den letzten Arbeitstag und ab dem 5.02. müssen wir wieder zur Berufsschule. Das jahr ist wirklich extrem schnell vergangen, habe ziemlich viel gelernt, klasse Menschen kennengelernt und werde sehr viele gute Erinnerungen mitnehmen. Habe jetzt auch endlich 2 Möglichkeiten von Fachoberschulen um innerhalb eines Jahres meine Fachhochschulreife für mein Studium nachzuholen. Hoffentlich klappt das alles so...Das hätte ich mir vor 2 Jahren NIEMALS denken können,dass ICH mich nochmal für ein Studium entscheide. Hoffe,auch das klappt alles,wie erhofft. Jaaaa...was kann man sonst noch berichten?! Samstag mal wieder Rock Club. Hinfahrt war extrem lustig. Leberschaden? Nierenschaden? Alles noch ok *g* RockClub war auch ganz gut. An unserm Tisch lies sich ein enddreißiger nieder (Typ:Brummbär,Bart,Glatze,Tattoo...) der sich mit Konstantin gleich in Diskussionen bezüglich Musik und Festivals verstrickte ("WACKEN...IST...SCHEIßE...!!!") ICH hatte meinen Spaß, der Rest lies uns hängen *g* Achja,zum Schluss präsentierte er mir noch sein Tattoo (welches sich über seinen gesamten Rücken erstreckte. D.h. er musste sein Shirt lüften... Ich erspar mir mal jeglichen Kommentar*g* Aber das Tattoo war gut!!! Rückfahrt war auch ziemlich lustig "Du bist aber auch lustig wenn du betrunken bist..." " Du kannst aber auch pissig werden wenn du kotzt..." "Du warst aber auch echt MIES zu mir,als du gekotzt hast..." WAS hatte Konstantin denn erwartet? Inga hatte ja schon von mir berichtet *g* Jedenfalls sehr nett, sowas nochmal alles aufgetischt zu bekommen. INKLUSIVE: Hier ist 50!!!! Kathi!!!!! Danke *grmpf*
Achja,heute dann wieder Arbeit und da meine TA krank ist,kümmert sich wieder eine andere um mich,die wesentlich toller ist. Außerdem ist bei ihr immer Mittags um 12 Schluss *g* Das war's dann erstmal von den letzten Tagen. Hoffe ich konnte die eine oder andere Gedächtnislücke schließen...Wobei ich meine eigenen leider auch nicht mehr füllen kann
8.1.07 16:49
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung